SF & Fantasy
Horror & Grusel
Kinder & Jugend
Sonstiges
In Vorbereitung
  Übersicht
  Liebe is(s)t Käse
  Hexer Stanley IV
  Der Parascout
  Paluran
  Science Fiction Chroniken I
  Science Fiction Chroniken II
Kostenlos

cmslight

Science Fiction Chroniken I

Hans Jürgen Müggenburg

H. J. Müggenburg
  • Auf Tod programmiert ...
  • In memoriam G.H. Walker
  • Jupiter-Plutonium
Peter EmmerichVorwort

Redaktion/Herausgeber

Peter Emmerich
CoverUmschlaggestaltung: Beate Rocholz
TextsatzJörg Schukys
Leseprobenoch nicht verfügbar

E-Book

4,95€ Frühjahr 2017
Printversion15,00€ Frühjahr 2017
ISBNISBN-10: 1548043664 / ISBN-13: 978-1548043667
Erweiterte Neuausgabe der SF-Romane von H.J. Müggenburg

  • AUF TOD PROGRAMMIERT ..., Zauberkreis SF Nr. 139, Zauberkreis-Verlag, 03.09.1973
  • IN MEMORIAM G.H. WALKER, Zauberkreis SF Nr. 148 (Nachdruck in Nr. 226), Zauberkreis-Verlag, 03.06.1974 (1980)
  • JUPITER-PLUTONIUM, Zauberkreis SF Nr. 151, Zauberkreis-Verlag, 02.09.1974

AUF TOT PROGRAMMIERT ... ist der erste Roman, mit dem H.J. Müggenburg seine Karriere als Autor begann. Für die Neuausgabe in den SCIENCE-FICTION-CHRONIKEN I konnte das Originalmanuskript herangezogen werden und die Passagen, die vom Zauberkreis-Verlag aufgrund der vorgegebenen Seitenzahl von ca. 60 Seiten gestrichen worden waren, wieder eingefügt werden.
Müggenburgs humoristischer Schreibstil, den er vor allem in den Hexer-Stanley-Romanen zur Spitze trieb, ist in seinem Erstlingswerk um den Detektiv Randolph Wellington Tempeton bereits deutlich ausgefeilt.

Beim zweiten SF-Roman Müggenburgs - IN MEMORIAM G.H. WALKER - wurde vom Verlag (wegen der 60 Seiten) neben einigen Passagen der komplette Prolog entfernt und zu einem Anheizertext zusammengekürzt:
Irgendwo in den Weiten des Universums, in einem künstlichen Planetensystem mit drei völlig identischen Himmelskörpern, inmitten einer paradiesischen, unbewohnten Umwelt, geschützt von einer gigantischen offenen Säulenhalle, erhebt sich die lebensgroße Figur eines Mannes, gemeißelt aus blendend weißem Stein. Trotz lichtjahreweiter Abgeschiedenheit von denkenden Wesen wirkt diese Statue wie ein Mahnmal des Unheimlichen, und die Sonne, der sie jeden Morgen entgegenblickt, beleuchtet tiefgekerbte Gesichtszüge, aus denen unendliches Leid und graue, hoffnungslose Trauer sprechen. Sie gehörten einem Menschen, einem Terraner, der in der Stunde der Wahrheit über sich selbst hinauswuchs …
Für die SCIENCE-FICTION-CHRONIKEN I wurde der Prolog aus dem Originalmanuskript wieder restauriert und eingefügt.

In JUPITER-PLUTONIUM kehrt H.J. Müggenburg wieder zurück zu seiner humoristischen Ader und seinem Detektiv Randy und den zugehörigen Nebenfiguren. Zu diesem Roman ist das Originalmanuskript leider verschollen, so dass hier die Zauberkreis-Version veröffentlicht wird.
Man darf annehmen, dass der Autor damals weitere Abenteuer des Hauptprotagonisten oder sogar eine Miniserie innerhalb von Zauberkreis-SF geplant hatte. Leider kam es dann in den weiteren SF-Veröffentlichungen zu keinen weiteren Fortsetzungen.



Besuchen Sie unsere neue Erotikseite

 

Abonnement-Bestellung


Für die Werkausgabe bieten wir die Möglichkeit eines Abonnements bzw. einer Vorbestellung an.
Hierzu drucken Sie sich bitte das nachfolgende Formular aus und senden es uns ausgefüllt und unterschrieben zu.

Aboformular
H.J. Müggenburg (PDF)



Autor





Titelbild/-Layout




Textsatz