SF & Fantasy
Horror & Grusel
Kinder & Jugend
MAGIRA
Sonstiges
In Vorbereitung
  Übersicht
  Der Schachtürke
  Fire Rain
  Science Fiction Chroniken 6
  Science Fiction Chroniken 7
  Begegnung mit Skinner
Kostenlos

cmslight

Der Schachtürke
Sankt Petersburger Eröffnung

von Alexander Kaiser

Alexander Kaiser
  • Der Schachtürke (Roman)

Redaktion/Herausgeber

Peter Emmerich
CoverUmschlaggestaltung: Beate Rocholz
TextsatzJörg Schukys
Leseprobenoch nicht verfügbar

E-Book

Sommer 2020
PrintversionSommer 2020
ISBNnoch nicht verfügbar
Größe/Umfang20,3 x 12,7 x n,n cm / nnn Seiten
Geheimagenten unterwegs im viktorianischen Zeitalter


Helene Muller ist Globetrotterin. Die Tochter eines elsässischen Vaters und einer kanadischen Ureinwohnerin betreibt zusammen mit ihrem Mündel Lexter, den sie in New York aufgenommen hat, das Fahrgeschäft des Schachtürken. Diese Maschine, die selbstständig und ohne Dampfkraft Schach spielt und noch nie verloren hat, ist ihre Eintrittskarte in höchste Kreise.

Ihnen stets auf den Fersen ist der Geheimrat des Deutschen Reichs Armin Schortewitz, der sie der Spionage für Frankreich verdächtigt – offiziell. Inoffiziell sind die drei das erste Auslandsteam des gerade im Entstehen begriffenen Auslandsgeheimdienstes des Deutschen Reichs, Abteilung IIIB. Mit ihrer Tarnung bereisen sie unbehelligt die großen Städte dieser Welt, überbringen Botschaften, helfen, das Agentennetzwerk der jungen deutschen Nation weiter aufzubauen und erledigen kleinere Aufträge, was gefahrlos scheint. Aber nichts garantiert, dass das Trio bei einem harmlosen Einsatz nicht doch in heikle Situationen gerät.



Besuchen Sie unsere neue Erotikseite