SF & Fantasy
Horror & Grusel
  Übersicht
  Hexer Stanley III
  Saat des Grauens
  Hexer Stanley II
  Dr. LeStons Kabinett
  Hexer Stanley I
  Des Teufels Magie
  Vollmondbestien
  Hexenbrut
  Die Toten lieben anders
  Der Okkultist
  Dorf des Grauens
  Blut-GmbH
  Der Murmler und andere Gestalten
  Der Hexenjäger
Kinder & Jugend
Sonstiges
In Vorbereitung
Kostenlos

cmslight

Der Okkultist

Die realen Aufzeichnungen von Klara Milletti & Hans Feller

Hugh Walker
(= Hubert Straßl)
(nach Aufzeichnungen von Hans Feller)
  • Die gelbe Villa der Selbstmörder
  • Hexen im Leib
  • Bestien der Nacht
  • Geliebtes Medium (Kurzgeschichte)
Peter EmmerichVorwort

Redaktion/Herausgeber

Peter Emmerich
CoverIllustration & Layout: Beate Rocholz
TextsatzJörg Schukys
LeseprobePDF-Datei (ca. 0,8 MB)

E-Book

5,95€ im Kindle-Shop, erschienen am 1. Dezember 2013
5,95€ als ePub bei beam-eBooks, erschienen am 1. März 2014
Printversion15,00€ bei Amazon, erschienen am 1. Dezember 2013
(CreateSpace Independent Publishing Platform)
15,00€ bei Transgalaxis, verfügbar ab 18. Juni 2015
ISBNISBN-10: 1493687492 / ISBN-13: 978-1493687497
Größe/Umfang20,3 x 12,7 x 2,4 cm / 380 Seiten

 

»Die realen Aufzeichnungen von Klara Milletti & Hans Feller«

So unglaublich es klingen mag – den Okkultisten und Geisterjäger Hans Feller (sein 'realer' Name wird aus verständlichen Gründen geheim gehalten) gab es wirklich!

Hans Feller verbrachte – laut Hugh Walker – seine Freizeit damit, »in alten Häusern herumzusteigen, wovon es in Wien ja genug gibt, die dazu noch nicht selten eine blutige Vergangenheit haben«, und so waren die Beiden Anfang der 1960er Jahre auch im Gebiet der Wiener Blutgasse unterwegs, auf den Spuren der legendären Blutgräfin Erzsébeth Báthory. Hugh Walker hat später fiktive und tatsächliche Impressionen dieser Zeit in seinen Romanen verarbeitet.

In Die gelbe Villa der Selbstmörder verschlägt es Hans Feller und sein Medium Klara Milletti in ein Dorf, in dem eine sehr hohe Selbstmordrate für Aufsehen sorgt. Darüber hinaus sind alle Kinder verschwunden. Und was hat es mit den ungewöhnlich heftigen Unwettern auf sich, die immer wieder ihre elementaren Gewalten auf das Dorf herabregnen lassen?

Das Gespann Feller/Milletti wird in Hexen im Leib mit einem Fluch aus der Vergangenheit konfrontiert. Das Mädchen Melissa ist vom Geist einer Hexe besessen, worunter sie entsetzliche Qualen zu erleiden hat. Klara Milletti setzt alles daran, das Mädchen von diesem Grauen zu befreien.

In Bestien der Nacht verschwindet eine Frau spurlos. Dem Verlobten wird bei seiner verzweifelten Suche Hilfe zuteil. Klara Milletti gelingt es Kontakt zu Michaela aufzunehmen ... doch das ist erst der Beginn eines nicht enden wollenden Albtraums!


Rezensionen



Besuchen Sie unsere neue Erotikseite

 

Autor




Titelbild/-Layout




Textsatz